Deutschlandweit Solidarität mit dem Colonel-Knight-Eisstadion, Bad Nauheim

Veröffentlicht

Die Diskussionen rund um die Sanierung des Bad Nauheimer Colonel-Knight-Stadions haben in ganz Eishockey-Deutschland Reaktionen hervorgerufen. So zeigten sich u. a. Fans der Metro Stars aus Düsseldorf (im speziellen der “DEG Supporters Club”), der Moskitos aus Essen sowie der Herner Crusaders solidarisch und votierten mit Spruchbändern pro Erhalt des kurstädtischen Eissports. Auch derAschaffenburger Eissportverein – Heimatverein von EC-Stürmer Sven Breiter – unterstützte von Unterfranken aus mit einer Fanaktion. Letztendlich ist es auch diesen Initiativen mit zu verdanken, dass das Stadtparlament sich letzte Woche für die Einstellung des notwendigen Budgets ausgesprochen hat. Somit geht ein herzliches “Dankeschön” an alle Eishockey-Fans in ganz Deutschland, die Bad Nauheim unterstützt haben.

In diesem Zusammenhang sei eine Unklarheit bereinigt, nachdem zuletzt einige Fragen diesbezüglich aufkamen: das Colonel-Knight-Stadion steht und stand zu keiner Zeit vor einer kurzfristigen Schließung aufgrund des Schnees der vergangenen Tage. In Hessen mussten einige Sporthallen schließen, da das Gewicht auf den Dächern zu groß wurde. “Dies betrifft unser Stadion aber nicht”, sagt EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein. “Die Situation ist seit neun Jahren unverändert: erst wenn mehr als 35 kg pro Quadratmeter auf das Dach drücken, müsste etwas unternommen werden. Durch das runde Tonnendach ist das aber faktisch ausgeschlossen und so gut wie unmöglich, selbst bei den Schneemengen der vergangenen Tage”, so Ortwein weiter. Auch Bad Nauheims Bürgermeister Bernd Witzel unterstreicht diese Aussagen: “Wir haben die letzten Tage regelmäßig die Schneehöhe und die Belastung des Daches messen lassen. Wir lagen maximal bei 20 Kilogramm Belastung pro Quadratmeter, so dass eine Gefährdung der Besucher auszuschließen ist. Wir gehen kein Risiko ein. Selbst wenn nur eine Dachlatte runterfallen würde, käme ich als Verantwortlicher für das Stadion in Teufelsküche”, so Witzel.

Quelle: http://www.ec-badnauheim.de/